Wie lange Immuntherapie?

Autor: MW

Die Immuntherapie bietet Patienten mit Insektengiftallergie meist wirksamen Schutz - solange sie angewandt wird. Wann kann man es wagen, mit der Behandlung aufzuhören?

Die spezifische Immuntherapie der Insektengiftallergie darf beendet werden, wenn Hauttest und spezifisches IgG negativ sind und die Therapie über mindestens drei bis fünf Jahre lückenlos fortgeführt wurde, erklärte die italienische Kollegin Dr. Beatrice Bilo aus Ancona beim europäischen Allergiekongress. Allerdings müssen die Patienten auch weiterhin zu ihrer Sicherheit ein Notfallbesteck mitführen. Zwar seien die meisten mit hoher Sicherheit bei einem Stich geschützt, im Einzelfall könnten aber immer wieder anaphylaktische Reaktionen auftreten.

So berichtete Dr. Bilxf3 von einem Patienten, der nach Ende der fünfjährigen Immuntherapie und bei negativen Hauttest einen ersten Wespenstich...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.