Wie schädlich ist Fleisch wirklich?

Autor: abr

Weißes Fleisch ist gesünder als rotes oder verarbeitetes – so weit nichts Neues. Doch wie groß ist der Einfluss auf die Gesundheit tatsächlich?

 

Um mögliche Gesundheitsgefahren des Fleischgenusses zu klären, haben amerikanische Forscher eine halbe Million Menschen im Alter zwischen 50 und 71 über zehn Jahre beobachtet. Die Fleischaufnahme – rot, weiß oder verarbeitete Produkte – wurde in Fragebogen erfasst und in Quintilen aufgeteilt.

Es zeigte sich, dass diejenigen mit dem höchsten Konsum von roten oder verarbeiteten Varianten ein moderat erhöhtes Risiko bezüglich der Gesamtmortalität aufwiesen (rotes Fleisch HR 1,31 für Männer, 1,36 für Frauen, Industrieware 1,16 für Männer, 1,25 für Frauen). Auch im Hinblick auf Krebsleiden und kardiovaskuläre Krankheiten fanden sich in diesen beiden Gruppen gesteigerte Raten. Dagegen ging der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.