Wie vereinbart Frau Familie und Karriere?

Autor: reh

Eigentlich haben Frauen in der Medizin die Nase vorn: Mehr als die Hälfte der „fertigen“ Ärzte sind heute Frauen. Karriere machen sie allerdings nicht, denn je höher die Qualifikationsstufe, desto niedriger der Frauenanteil. Haben es Ärztinnen wirklich schwerer, oder nutzen sie einfach ihre

Chancen nicht?

 

Kinder – ja oder nein? Die Antwort auf diese Frage müssen sich Ärztinnen heute sehr gut überlegen. Denn selbst wenn die werdenden Väter den Erziehungsurlaub übernehmen wollen, die Karriere der Frau leidet. Die geltenden Mutterschutzbestimmungen sind besonders für Mediziner berufshemmend. In der Radiologie kommt eine Schwangerschaft einem Berufsverbot gleich, sagte Dr. Susan Trittmacher, Vorsitzende des Referats Ärztinnen der Landesärztekammer Hessen und selbst Fachärztin für Radiologie, bei einem Informationsabend der LÄK für Ärztinnen zum Thema Karriereplanung und Familie.

Es fängt bei der Arbeitszeit an. Als Mutter können Ärztinnen oft nicht ganztägig zur Verfügung stehen oder in...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.