Wie viel Geld zahlen uns die Kassen?

Autor: REI

Was soll die Geheimniskrämerei und die Verweigerungshaltung, ärgerte sich Dr. Dietrich Eisterlehner aus Börnsen bei Hamburg.

 

Weder seine KV Schleswig-Holstein noch die benachbarte KV Hamburg war bereit oder in der Lage, den Allgemeinarzt über die Höhe der BKK-Kopfpauschalen zu informieren.

Was kann an dem "berechtigten Anspruch, die Höhe meines zu erwartenden Einkommens zu erfahren" so "Verwerfliches" sein, dass er keine Auskunft behält, fragt sich der Kollege. Anlass für seine Recherchen waren vermutete große Differenzen bei den Kopfpauschalen, die die Kassen der KV zu Begleichung der ärztlichen Honoraransprüche überweisen. Doch die Telefonate von Dr. Eisterlehners Arzthelferin mit den beiden KVen führten zu keinem Ergebnis.

Der Anruf von Medical Tribune bei den KV-Öffentlichkeitsarbeitern löste dagegen in Bad Segeberg und Hamburg basses Erstaunen aus: Selbstverständlich seien diese Zahlen zu erfahren! Gar kein Problem, man müsse nur die richtigen Leute - Vorstand,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.