Wie viel PSA-Kontrolle braucht der Mann?

Autor: VS

PSA-Tests zum Screening auf das Prostatakarzinom waren durch Studienergebnisse aus Kalifornien in die Diskussion geraten. Aber auch wenn die Spezifität zu wünschen übrig lässt, so ist die Treffgenauigkeit dieses Tumormarkers doch exzellent. Wie oft und ab welchem Alter sollte man nun das PSA bestimmen?

Die Daten einer fünfjährigen Screeningstudie (PLCO*) mit 154 000 Teilnehmern dienten einer Arbeitsgruppe aus sieben amerikanischen Städten als Grundlage einer Untersuchung zur Effizienz von PSA-Tests. Fast 28 000 Männern, bei denen jährliche PSA-Tests stattfanden, hatten Ausgangswerte von unter 4 ng/ml und damit ein negatives Testergebnis. Bei 98,8 % der Teilnehmer mit Werten zwischen 1 und 2 ng/ml blieben die Tests im darauf folgenden Jahr und bei 98,6 % mit einem PSA unter 1 ng/ml sogar in den folgenden vier Jahren negativ. Die Studienautoren schlagen daher ein fünfjähriges Test-Intervall vor, wenn das PSA bei der Erstmessung unter < 1 ng/ml liegt, und zweijährige Abstände bei Werten...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.