Wodka-Light haut doppelt rein

Autor: abc

Alkohol wandert aus Light-Getränken noch schneller ins Blut. Deshalb sollte bei Mix-Getränken lieber auf künstlichen Süßstoff verzichtet werden.

Fans zuckerfreier „Light“-Getränke sollten Vorsicht walten lassen, wenn sie sich damit einen alkoholischen Sommerdrink mixen, warnen australische Ärzte. Sie ließen acht Probanden einen heben, entweder ein zuckerhaltiges Wodka-Mixgetränk oder eines mit Süßstoff. Bis das zuckerhaltige Getränk zur Hälfte aus dem Magen aufgenommen war, vergingen 36 Minuten, beim Light-Drink nur 21 Minuten, teilten die Mediziner mit. Beim „Zucker-Wodka-Mix“ wurden Blutalkohol-Spitzenwerte von 0,3 Promille gemessen, beim „Süßstoff-Mix“ satte 0,5 Promille.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.