XENDOS-Studie: Erfolgreiche Diabetes-Prävention mit Orlistat

Autor: Alfred Lienhard

Die Präsentation der Resultate der grossen, vierjährigen Diabetes-Präventionsstudie XENDOS (XENical in the prevention of Diabetes in Obese Subjects) bildete den Höhepunkt des Ninth International Congress on Obesity. Orlistat (Xenical®) erhöht die Wirksamkeit einer nicht-medikamentösen Adipositas-Behandlung signifikant. Während allen 4 Jahren war die Gewichtsreduktion mit Orlistat stärker ausgeprägt und die Häufigkeit neuer Diabeteserkrankungen geringer als in der Vergleichsgruppe, berichtete Professor Dr. Lars Sjöström, Sahlgrenska University Hospital, Gothenburg, Schweden.

Die randomisierte, plazebokontrollierte Doppelblindstudie wurde mit 3304 adipösen Frauen und Männern (Body-Mass-Index von mindestens 30 kg/m2) an 22 schwedischen Zentren durchgeführt. 21 % der 30- bis 60-jährigen Patienten wiesen zu Beginn eine abnorme Glukosetoleranz (IGT = impaired glucose tolerance) auf. Die nicht-medikamentöse Adipositas-Therapie bestand in beiden Behandlungsgruppen aus einer um 800 kcal reduzierten Diät und mässig intensiver körperlicher Bewegung. In der Orlistat-Gruppe nahmen die Patienten zusätzlich dreimal täglich 120 mg Xenical® ein, in der Kontrollgruppe dreimal ein Plazebo. In der Orlistat-Gruppe hielten 52 % der Patienten die lange Behandlungszeit durch, in der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.