Yoga hält die Muskeln fit

Autor: Juraj Gubi

Durch einseitige Belastungen, lange Sitztätigkeit oder aktives Krafttraining verkürzt sich die Muskulatur und der Zug auf die Bänder und die Sehnen erhöht sich. Mit Yoga können Sie Ihre Muskeln geschmeidig und flexibel halten.

Der Tipp

Wer Yoga erlernen möchte, kommt um einen Kurs nicht herum, nur dort kann man die entsprechenden Techniken erlernen. Für Anfänger ist besonders das Hatha-Yoga geeignet. Es umfasst folgende körperorientierten Praktiken:

  • Asanas - Yoga-Stellungen
  • Pranayama - Atemübungen
  • Tiefenentspannungstechniken

In einer einführenden Entspannungsübung wird gedanklich eine Reise durch den ganzen Körper angetreten. Die Teilnehmer spannen dann bei Übungen ihre Muskeln an, dehnen diese aktiv oder passiv und entspannen sie anschließend wieder.

In einer Unterrichtseinheit werden Asanas, Phasen der Tiefenentspannung, Atemübungen sowie Meditationsübungen kombiniert. Die Ausübung der Asanas soll das Zusammenspiel...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.