Zucker im Kaffee macht schlank

Autor: AFP

Zucker im Kaffee oder Tee kann offenbar geradezu als Magermittel dienen. Das ist das Ergebnis einer Studie, die am 25. Juli in der dänischen Tageszeitung "Jyllands-Posten" veröffentlicht wurde.

"Zu unserer großen Überraschung fanden wir heraus, dass es unter Menschen, die regelmäßig Zucker in den Tee oder Kaffee tun, wesentlich weniger Übergewichtige gab", sagte der Mediziner Finn Gyntelberg vom Bispebjerg-Krankenhaus in Kopenhagen. "Wenn jemand in die fünf oder sechs Tassen Tee oder Kaffee, die er für gewöhnlich pro Tag trinkt, jeweils zwei Zuckerstücke tut, ist das Risiko des Zunehmens um 40 Prozent geringer als ohne Zuckerbeigabe", fügte Gyntelberg hinzu.

Für die Studie wurden die Gesundheitsdaten von 5200 Männern aus Dänemark ausgewertet. Die Langzeituntersuchung betrifft die Zusammenhänge zwischen Fettleibigkeit, Alkohol- und Tabakkonsum und sportlicher Betätigung. Die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.