Zweigpraxis zu Hause möglich?

Autor: Udo H. Cramer

Was tun, wenn die KV keine "echte" Filialpraxis erlauben will, obwohl eine Unterversorgung besteht? Hier hilft das VÄndG.

<break-end />Dr. G. L., Facharzt für<forced-line-break /> Allgemeinmedizin in O.:

Ich bin seit sechs Jahren niedergelassen. Ab 2007 plane ich eine Filialpraxis in einem Nebengebäude auf meinem eigenen Grundstück, ca. 10 km von meinen jetzigen Praxisräumen entfernt. Meine KV teilt mir mit, dass ich lediglich eine Außenstelle meiner ursprünglichen Praxis einrichten könne, wobei der Erstkontakt immer in der „alten“ Praxis stattzufinden habe. <nonbreaking-space />Zum Betreiben einer „echten“ Filialpraxis müssten die Kollegen am Ort meiner geplanten <nonbreaking-space />Filialpraxis <nonbreaking-space />bestätigen, dass eine Unterversorgung bestünde. Obgleich dies so ist (1 Arzt/2200 Einwohner!),...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.