Archiv Medizin und Forschung

Transplanteure in Dresden haben Stammzellspender zwölf Jahre prospektiv nachbeobachtet

Seitdem Mitte der 1980er-Jahre erstmals hämatopoetische Stammzellen aus dem Knochenmark ins periphere Blut mobilisiert und daraus zur Transplantation...

mehr

Standard ist zwar die R0-Resektion, die Operation genügt aber nicht immer

Das Dogma, dass Brustkrebspatientinnen mit reinem Lokalrezidiv nach primärer Behandlung nicht an ihrem Tumor sterben, ist überholt. Wie hoch das...

mehr

Infektionen und Hyperglykämie als neue Risikofaktoren identifiziert

Wie intensiv eine sekundärpräventive Strategie nach einer TIA sein muss, hängt von der Höhe des Rezidivrisikos ab. Neue Studien haben Infektionen und...

mehr

Und: Es verdichten sich die Hinweise, dass der Glutamatstoffwechsel bei der Migräne eine Rolle spielt

Kopfschmerzen können die Lebensqualität massiv beeinträchtigen – und das gilt insbeson

dere für die Migräne. Die betroffenen Patienten dürfen jedoch...

mehr

Müssen die Anwendungsbeschränkungen für Clozapin neu überdacht werden?

Die Befunde von finnischen Spezialisten belegen, dass eine aktive Behandlung von Patienten mit Schizophrenie die Mortalität zu reduzieren scheint. Die...

mehr

Kernspintomographische Bilder bestätigen epidemiologische Daten

Genetische und Umweltfaktoren sind mit der Empfänglichkeit für Multiple Sklerose (MS) und ihrer Progression in Verbindung gebracht worden. Neben...

mehr

Vielversprechende Option, wenn Patienten auf konventionelle Therapie nicht ansprechen

Die Tiefe Hirnstimulation (THS) ist in den letzten Jahren in der Behandlung des fortgeschrittenen Morbus Parkinson zu einer tragenden Säule geworden....

mehr