Archiv Medizin und Forschung

Bei hyperaktiven Kindern reift das Gehirn langsamer

Bei hyperaktiven Kindern ist die Entwicklung des Frontalhirns, das Aufmerksamkeit und Konzentrationsfähigkeit steuert, um bis zu fünf Jahre verzögert,...

mehr

Ambulante Versorgung Todkranker wird gestärkt

Die Etablierung einer „spezialisierten ambulanten Palliativversorgung” (SAPV) durch das GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz setzt Anreize für Hausärzte,...

mehr

Bei ADHS reift das Gehirn langsamer

Bei Kindern mit ADHS ist die Entwicklung des Frontalhirns um bis zu fünf Jahre verzögert, während der motorische Cortex eventuell sogar schneller...

mehr

Mund-zu-Mund Beatmung muss nicht sein

Bereits vergangenes Jahr besagte eine japanische Studie: Der Verzicht auf die Mund-zu-Mund-Beatmung durch Laien bei der Wiederbelebung schadet nicht....

mehr

Mit Kalzium zum Herzinfarkt

Kalzium als Nahrungsergänzung erhöht bei älteren Frauen das Herzinfarkt-Risiko, behauptet eine neue Studie aus Neuseeland.

mehr

„Hausarztmodelle sind bisher weitgehend wirkungslos“

Fast 6 Mio. Versicherte nahmen 2007 freiwillig an einer hausarztzentrierten Versorgung teil. Die Hoffnung, dass sie dabei besser versorgt würden als...

mehr

Laien-Reanimation gelingt ohne Beatmung genauso gut

Bereits vergangenes Jahr besagte eine japanische Studie: Der Verzicht auf die Mund-zu-Mund-Beatmung durch Laien bei der Wiederbelebung schadet nicht....

mehr