Ältere Männer bevorzugen intensiven Sport

Autor: Dr. Judith Lorenz

Obwohl die Teilnehmer lieber im Freien aktiv sind, findet das intensive Training eher drinnen statt. © iStock.com/Mladen Zivkovic

Wer auch im Alter fit und gesund bleiben will, sollte regelmäßig Sport treiben. Die ersten Daten der Generation-100-Studie zeigen: Walken gefällt den meisten Senioren, wobei viele Männer es intensiver mögen.

Wer ältere Menschen zum Sport motivieren möchte, hat es mitunter gar nicht so leicht. Um herauszufinden welche Aktivitäten Senioren bevorzugen, haben die Sportwissenschaftlerin Line Skarsem­ Reitlo von der Universität Trondheim und Kollegen die Sport-Interventionsgruppe der Generation-100-Studie – 1567 Senioren zwischen 70 und 77 Jahren – in zwei Gruppen aufgeteilt. Die einen sollten moderat, die anderen mit hoher Intensität trainieren.

Alle 618 Probanden (darunter 291 Frauen) hatten die Aufgabe, pro Woche zwei Sporteinheiten zu absolvieren und zu dokumentieren. Die Wahl der Sportart, des Trainingsorts sowie die Einhaltung von Intensität und Dauer der Belastung blieb ihnen überlassen.

Die Auswertung der Trainingslogbücher aus dem ersten Studienjahr ergab: 80 % der Teilnehmer aus der moderaten Trainingsgruppe hielten sich an das Belastungsprofil, bei der intensiven Trainingsintensität waren es nur 60 %. Männer tendierten generell dazu, die höhere Belastung zu wählen, Frauen bevorzugten das moderate Training. In beiden Gruppen war Walking am beliebtesten.

Die mit hoher Intensität trainierenden Senioren fuhren im Vergleich zu den Probanden mit mäßig intensivem Training allerdings häufiger Fahrrad, schwammen oder joggten. Außerdem kombinierten sie Ausdauer- und Krafttraining, statt sich wie die moderate Trainingsgruppe nur auf Ausdauertraining zu beschränken. Während Männer sich am liebsten aufs Rad setzten, die Langlaufski anschnallten oder joggten, entschieden sich anteilig mehr Frauen für Walken, Schwimmen und Tanzen.

Frauen präferieren es, mit anderen Frauen zu trainieren

Was die Rahmenbedingungen angeht: Beide Kollektive trainierten zu gleichen Teilen allein bzw. in Gesellschaft. Jedoch bevorzugten Frauen im Vergleich zu Männern häufiger den Sport mit Gleichgesinnten. Unabhängig von der Jahreszeit waren alle Teilnehmer am liebsten im Freien aktiv. Die Gruppe „hohe Trainingsintensität“ verbrachte allerdings durchschnittlich mehr Zeit im Fitness­studio oder in Sporteinrichtungen.

Anhand der Ergebnisse kann man leichter einschätzen, welche Aktivitäten für welche Senioren attraktiver sind. Das ermöglicht es, Trainingsmöglichkeiten besser auf ältere Menschen abzustimmen, schließen die Autoren.

Quelle: Reitlo LS et al. BMC Geriatr 2018; 18: 208