Bein gelähmt nach durchzechter Nacht

Autor: Edith Leisten

Kasuistik von Dr. Edith Leisten, Fachärztin für Chirurgie MVZ St. Marien GmbH Köln. © Edith Leisten

Es ist kurz vor Feierabend an einem Freitagnachmittag, da drängte ein Patient in die Praxis und bat um die Abklärung einer akuten Beinlähmung. Sie sei aus heiterem Himmel in der letzten Nacht aufgetreten ...

BeinIn Begleitung der Ehefrau schleppte sich ein sichtlich gestresst wirkender 56-jähriger Mann an Unterarmgehstützen in den Untersuchungsraum. Eine Belas­tung des rechten Beines war ihm nicht möglich, da es unter seinem Gewicht wegknickte. Deshalb zog er es hinter sich her. Im Laufe der Nacht sei es aus unerklärlichen Gründen zu dieser Lähmung gekommen, was ihn und seine Ehefrau verständlicherweise sehr beunruhigte.

Bei der Inspektion der unbekleideten Beine fiel im Seitenvergleich eine leichte Schwellung des rechten Oberschenkels sowie eine kleine Hämatomverfärbung über der Innenseite knapp oberhalb des Kniegelenks auf. Sensibilitätsstörungen bestanden nicht. Bei der Aufforderung, das...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.