Demenzrisiko bei Typ-2-Diabetes

Autor: Dr. Andrea Wülker, Foto: freshidea - fotolia

Typ-2-Diabetiker weisen ein deutlich erhöhtes Demenzrisiko auf. Mit einem kürzlich speziell für Diabetiker entwickelten Score lässt sich abschätzen, wie hoch das Risiko für eine Demenz ist.

Man weiß zwar schon länger, dass Typ-2-Diabetiker im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung ein etwa doppelt so hohes Demenzrisiko tragen. Doch war es bisher schwierig vorherzusagen, welche Patienten besonders gefährdet sind. Deswegen entwickelte das Team um Dr. 
Lieza G. Exalto, Universität Utrecht, anhand der Daten von zwei Diabetikerkohorten den ersten diabetesspezifischen Demenz-Risiko­score (DSDRS). Mit dem DSDRS ist es möglich, das Demenzrisiko für die nächsten zehn Jahre abzuschätzen.


Zunächst untersuchten die Wissenschaftler 45 Variablen, die als potenzielle Demenz-Prädiktoren galten. Folgende Parameter zeigten dabei die beste prädiktive Aussagekraft und wurden für den DSDRS...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.