Diabetes mit Fett und Nüssen verhindern?

Autor: Dr. Dorothea Ranft

Das relative Risiko für Myokardinfarkt, Schlaganfall und Gefäßtod sank durch die an pflanzenfettreiche Mittelmeerkost. © Fotolia/Yulia Furman

Streit um die Diabetes­prävention: Die allenthalben empfohlene fettarme Diät könnte genau der falsche Ansatz sein. Eventuell fah­ren die Patienten mit lipidreicher Kost viel besser. Lesen Sie die neuesten Studienergebnisse.

Selbstverständlich sollte man Patienten mit gestörter Glukosetoleranz (IGT) nicht von einer gesunden Lebensweise abraten, aber es bleibt die Frage, wie effektiv die Diabetes-Prävention in diesem Stadium wirklich ist. Die Nachbeobachtung einer chinesischen Studie ergab, dass eine sechsjährige Lifestyle-Intervention bei Patienten mit gestörter Glukosetoleranz auch langfristig wirkt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.