Anzeige

Medizin und Markt 1A-Award 2020 Autor: MT

Dank Waitbird keine Wartezeit in der Praxis: Sobald der Nutzer an der Reihe ist, kommt eine Pushnachricht aufs Handy. Dank Waitbird keine Wartezeit in der Praxis: Sobald der Nutzer an der Reihe ist, kommt eine Pushnachricht aufs Handy. © waitbird.com
Anzeige

Sie werden es kennen: Die Sprechstunde ist durchgetaktet, die meisten Patienten kommen pünktlich und dennoch ist das Wartezimmer proppenvoll. Abgesehen vom steigenden Infektionsrisiko sind Ihre Schützlinge genervt und Sie nicht minder. Fünf Freunde haben jetzt eine Smartphone-App entwickelt, die dem Dilemma ein Ende bereiten soll. Dafür werden sie für den 1A-Award nominiert.

Die Entstehungsgeschichte der „Waitbird“-App bedient jedes Klischee: Es war auf einem Grillabend, als Oliver Biwer (Programmierer), Uwe Düpre (Bauunternehmer), Martin Lindemann (Wirtschaftsingenieur), Michael Schmidt (Informatiker) und Günter Weber (Bankbetriebswirt) einen genialen Einfall hatten. Man müsste eine innovative App entwickeln, die in Echtzeit Patienten zurück in die Arztpraxis bestellt, wenn der Arzt ins Sprechzimmer bittet. Während andere es bei den Überlegungen belassen, hat das Team tatsächlich eine Smartphone-App entwickelt und umgesetzt. „Am Anfang wollten wir sehr viele Funktionen integrieren“, sagt Martin Lindemann, „doch am Ende stand die Erkenntnis: Alles muss ganz einfach sein.“ Auch der Datenschutz ist gewährleistet. „Wir erfassen keine persönlichen Daten, schon gar keine mit ärztlichem Hintergrund.“

Die Nominierten

Oliver Biwer, Uwe Düpre, Martin Lindemann, Günter Weber und Michael Schmidt (großes Foto) kennen sich aus ihrem Privatleben – sind Nachbarn, Mitglieder im örtlichen Skiclub oder Karnevalsverein. Ihre unterschiedlichen Talente machten Waitbird erst möglich.

Doch was genau versteckt sich hinter dieser neuen Wartezimmer-App? Waitbird ist schlicht eine digitale Warteliste. Nutzer, in diesem Fall Patienten in einer Arztpraxis, laden sich die App auf ihr Smartphone und tragen sich dann einfach über eine Nummer in die entsprechende Warteliste ein. Dann können sie die nervige Wartezeit auch außerhalb der Praxis verbringen. Sobald sie an der Reihe sind, bekommen sie eine Pushnachricht aufs Handy.

Kommunikation so unkompliziert wie möglich

Den Machern von Waitbird ist es wichtig, dass die Kommunikation so unkompliziert wie möglich ist. Ihr Credo lässt sich in vier Punkten zusammenfassen: einfache Bedienung, transparente Warteliste, flexibles Umsortieren ist möglich und alle wichtigen Informationen sieht man auf einem Blick.

Die Systemanforderungen für das Backend sind gering: „Man benötigt nur einen Computer mit einem aktuellen Browser“, erklärt Uwe Düpre, „die App selber kann man als Android- oder iOS-Version kostenlos downloaden.“ Die Anwendung ist aktuell kostenlos. „Sozialkontakte vermeiden, Ausbreitung verlangsamen – so lautet der Rat der Bundesregierung in der Corona-Krise. Waitbird kann hier einen entscheidenden Beitrag leisten“, heißt es auf der Homepage.

Auch ohne Pandemie macht die „Wir leeren Ihr Wartezimmer“-App viel Sinn. In einer aktuellen Umfrage unter Patienten äußerten 82 Prozent, dass es sie stört, trotz Termin lange im Wartezimmer zu sitzen. Viel lieber würden sie in dieser Zeit andere Dinge in der Umgebung erledigen. Hinzu kommt: Das Infektionsrisiko im Wartezimmer ist besonders hoch – neben anderen Patienten mit Symptomen wie Fieber, Husten oder Schnupfen.

Mit Waitbird hat die App auch gleich einen passenden Namen. „Bird, das englische Wort für Vogel, suggeriert, dass der Patient sich frei bewegen kann, bis er dann sinnbildlich zurück ins Nest fliegt“, so Michael Schmidt.

1A-Award

Der 1A-Award wird von 1 A Pharma in Kooperation mit der Medical Tribune, der Deutschen Apotheker Zeitung und PTAheute für Verbesserungen der medizinischen Versorgung in Deutschland verliehen – in den Kategorien „Arzt“ und „Apotheke“. In der Medical Tribune werden fünf nominierte Projekte in der Kategorie „Arzt“ vorgestellt. Eine unabhängige Jury entscheidet über die Gewinner.

Oliver Biwer, Programmierer Oliver Biwer, Programmierer © Privat
Uwe Düpre, Bauunternehmer Uwe Düpre, Bauunternehmer © Privat
Martin Lindemann, Wirtschaftsingenieur Martin Lindemann, Wirtschaftsingenieur © Privat
Günter Weber, Bankbetriebswirt Günter Weber, Bankbetriebswirt © Privat
Anzeige