Hormonfrei durch die Wechseljahre

Autor: Dr. Judith Lorenz

Rund ein Viertel aller Frauen leidet während der Wechseljahre unter behandlungsbedürftigen klimakterischen Symptomen. © iStock/Juanmonino

Rund ein Viertel aller Frauen leidet während der Wechseljahre unter behandlungsbedürftigen klimakterischen Symptomen. Welche Therapieoptionen kommen infrage, wenn Hormone nicht gewünscht oder kontraindiziert sind?

Während der Wechseljahre werden am häufigsten vasomotorische Symptome (Hitzewallungen, Nachtschweiß) und genitale Beschwerden (vaginale Trockenheit, Dyspareunie) Symptome beklagt, so die Gynäkologin Professor Dr. Martha Hickey von der Universität Melbourne. Die vasomotorischen Beschwerden treten meist täglich auf und halten oft über viele Jahre an. Auch Schlafstörungen und depressive Verstimmungen können die Lebensqualität der Betroffenen nachhaltig einschränken.

Viele pflanzliche Präparate können wechselwirken

Hitzewallungen können am effektivsten durch eine systemische Hormontherapie eingedämmt werden. Manche Frauen lehnen diese jedoch ab oder es bestehen Kontraindikationen,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.