Anzeige
Anzeige

Kardiometabolischer Zunahmi

Medizin und Markt , Fortbildung Autor: Dr. Angelika Bischoff

Ist das Übergewicht erheblich, können Medikamente zur Gewichtsabnahme die Therapie unterstützen. Ist das Übergewicht erheblich, können Medikamente zur Gewichtsabnahme die Therapie unterstützen. © iStock/libre de droit

Je stärker die Adipositas, desto früher und heftiger kommen die kardiovaskulären Probleme. Gegebenenfalls muss man den kardiometabolischen Tsunami beizeiten medikamentös verhindern.

Bei Adipösen altern die Gefäße schneller als bei Normalgewichtigen. Das schreie förmlich danach, früh einzugreifen, und nicht erst dann aktiv zu werden, wenn es zu spät und ein Herzinfarkt eingetreten ist, erklärte Professor Dr. ­Stephan ­Jacob, Leiter der Praxis für Prävention und Therapie in Villingen-Schwenningen.

Adipozytokine führen zur systemischen Inflammation

Eine wichtige Ursache für den beschleunigten Gefäß-Alterungsprozess (Early Vascular Aging) ist das vermehrte intraabdominelle Fett des Adipösen, das als hochaktives endokrines Organ fungiert. In der Folge führen die Adipozytokine, die das Fettgewebe freisetzt, zur sys­temischen Inflammation. Häufig wird in der Praxis nur an...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.

Anzeige