Knacksende Knie warnen vor späterer Arthrose

Autor: Dr. Barbara Kreutzkamp

© fotolia/ojoel

Ein knacksendes Knie bei einem Mittfünfziger kann Unheil künden. Eine aktuelle Studie ermittelte einen Zusammenhang zwischen Gelenkgeräuschen und späterer Gonarthrose.

Knacksende und reibende Geräusche aus der Gelenkregion können ein erstes Warnzeichen für eine sich entwickelnde Arthrose sein. Zumindest für das Kniegelenk ist jetzt erstmals in einer großen prospektiven Kohortenstudie eine solche Assoziation dokumentiert worden.

Fast 3500 Probanden im Arthrose-Check

Einbezogen in die US-amerikanische Untersuchung waren 3495 Teilnehmer mit einem Durchschnittsalter von 61 Jahren und einem Durchschnitts-BMI von 28,2 kg/m2, 42 % der Probanden waren männlich. Alle Teilnehmer hatten zu Beginn der Studie noch keine klinisch manifeste Arthrose des Kniegelenks.

Bei Kontrolluntersuchungen nach 12, 24 und 36 Monaten wurde das Kniegelenk geröntgt....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.