Kreuzbandriss: Warum manche Profisportler zurückkommen und manche nicht

Autor: Maria Fett

Warum erholen sich manche Athleten bereits binnen weniger Monate von einer Ruptur des vorderen Kreuzbandes, während andere kaum an ihre vorherigen Leistungen anknüpfen können? Warum erholen sich manche Athleten bereits binnen weniger Monate von einer Ruptur des vorderen Kreuzbandes, während andere kaum an ihre vorherigen Leistungen anknüpfen können? © fotolia/ALAIN VERMEULEN

Kreuzbandriss! Das war‘s mit der WM für Marcel Halstenberg. Bundestrainer Löw ist sich eines raschen Comebacks jedoch sicher. Denn der Spieler vom RB Leipzig scheint Voraussetzungen zu erfüllen, die den Unterschied zwischen Stammplatz und Tribüne ausmachen.

Warum erholen sich manche Athleten bereits binnen weniger Monate von einer Ruptur des vorderen Kreuzbandes, während andere kaum an ihre vorherigen Leistungen anknüpfen können? Dr. Courtney­ C. H. Lai von der School of Allied Health der La Trobe University Melbourne und seine Kollegen fanden Antworten auf die Frage, wie hoch die Comebackrate nach einer solchen Verletzung liegt und welche Faktoren die Genese positiv beeinflussen.

Anhand der Daten von 1272 Wettkampfathleten aus 24 Studien errechneten die Wissenschaftler, dass 83 % der Sportler nach einem Kreuzbandriss in ihre Disziplinen zurückkehrten. In 14 der analysierten Arbeiten berichteten deren Autoren, wie häufig sich das Transplantat...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.