Leistungssport auf hohem Level trotz Diabetes

Autor: Antje Thiel, Foto: Pitopia

Typ-1-Diabetiker sind beim Spitzensport ganz vorne dabei. Verschiedene Strategien helfen bei der maßgeschneiderten Therapie.

Noch Ende der 1980er Jahre kam die Diagnose Typ-1-Diabetes faktisch einem Sportverbot gleich. Das hat sich erheblich verändert. Heute können die Patienten Spitzenleistungen erzielen.

Früher hieß es für Typ 1-Diabetiker: mit einer Herzfrequenz von maximal 130 belasten und wegen der Gefahr einer Hypoglykämie bitte nur in Begleitung von Nicht-Diabetikern zum Sport aufbrechen. An Hochleistungssport war nicht zu denken.

Besseres Monitoring ermöglicht leistungsgerechte Therapie

Heute können die Betroffenen dank verbesserter Monitoring- und Therapiemöglichkeiten ambitionierten Freizeitsport betreiben und auch Höchstleistungen erreichen. Trotzdem bleibt die Blutzuckereinstellung beim Sport kniffli...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.