Lungentransplantation bringt die Niere in Gefahr

Autor: Dr. Carola Gessner, Foto: thinkstock

Das akute Nierenversagen stellt eine wichtige und schwerwiegende Komplikation nach Herz- oder Lungen-Transplantation dar. Spezialisten aus Hannover lieferten genaue Daten.

Retrospektiv analysierten die Forscher Befunde zur Nierenfunktion bei 1400 Patienten, die in den Jahren 1996 und 2010 ein neues Herz, eine neue Lunge oder beide Organe verpflanzt bekommen hatten.

Organ-Transplantation Risikofaktor für Nierenversagen?

Akutes Nierenversagen war definiert als

  • Verlust der eGFR um mehr als 25 %,
  • Harnproduktion unter 0,5 ml/Stunde für mehr als sechs Stunden,
  • Kreatininanstieg um mehr als 50 % bzw. absoluter Kreatinin-Anstieg um mindestens 0,3 mg/dl.


Eingeteilt wurde in drei verschiedene Schweregrade, wie Dr. Nils Hanke und Kollegen von der Medizinischen Hochschule Hannover berichteten.


Insgesamt entwickelten 63 %...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.