Orgasmus des Mannes steigert Lust der Frau

Autor: Michael Brendler

Wenn der Mann kommt, erregt es die Frau. © fotolia/Stavros

Der Damenwelt ist es wichtig, dass man(n) beim Geschlechtsverkehr zum Höhepunkt kommt. Für einige Frauen stellt die Menge des Ejakulats sogar einen Spiegel ihrer sexuellen Attraktivität dar.

Über einen Onlinefragebogen beschrieben 240 sexuell aktive Frauen, wie wichtig ihnen der Orgasmus des Partners für die eigene sexuelle Zufriedenheit ist. Dass der Mann zum Höhepunkt kommt, beschrieb immerhin jede Zweite als „sehr wichtig“. Dies korrelierte bei den durchschnittlich 25-jährigen Damen zudem signifikant mit der Bedeutung, selbst einen Orgasmus zu bekommen.

22,6 % der Befragten berichteten, diesen intensivier zu erleben, wenn auch der Mann „kam“. Bei 17,4 % war laut eigenen Angaben dafür zusätzlich die Intensität des Samenergusses entscheidend, berichten Dr. Andrea Burri und Dr. Hartmut Porst vom Hamburger European Institute for Sexual Health.

Wer zuerst kommt, ist den meisten egal

Für die Mehrheit der Damen spielt dagegen keine Rolle, wer zuerst den Höhepunkt erreicht. Rund 18 % lassen lieber dem Partner den Vortritt. Die Relevanz des männlichen Orgasmus zeigte sich noch an anderer Stelle: Mehr als jede zehnte Frau gab an, ihre eigene sexuelle Attraktivität über die Menge der ejakulierten Samenflüssigkeit zu definieren.

Quelle: Burri A, Porst H. Der Urologe 2018; 57: 51-52