Pulmonale arterielle Hypertonie im Kino

Medizin und Markt Autor: Tim Förderer

Der Film soll Betroffene animieren, einen Arzt aufzusuchen. © iStock/MicroStockHub

Um auf die Risiken der pulmonalen arteriellen Hypertonie (PAH) aufmerksam zu machen, hat Actelion einen Werbespot fürs Kino aufgelegt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.