Vitamin D bei Asthma bronchiale

Autor: Alisa Ort, Foto: thinkstock

Asthma und Vitamin-D-Mangel kommen oft zusammen vor. Lassen sich aber die antentzündlichen Effekte des Hormons auch im Kampf gegen die bronchiale Überreaktionen nutzen?

Das Sonnenvitamin ist nicht nur gut für die Knochen, sondern scheint auch antiinflammatorische Effekte zu haben, erklärte Professor Dr. Stefan Zielen, Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin, Frankfurt am Main.


Versuche im Mausmodell hätten gezeigt, dass sich ein perinatales Vitamin-D-Defizit immunmodulatorisch auswirke: Die Aktivität der regulatorischen T-Zellen nehme ab, das Th1/Th2-Gleichgewicht verschiebe sich zugunsten von Th2 – „das möchte der Allergologe auf keinen Fall“, sagte der Kollege.

Asthmatiker weisen oft ein Vitamin-D-Defizit auf

Macht sich diese Pathophysiologie eventuell klinisch bemerkbar? „Drei von fünf, die hier sitzen, haben einen Vitamin-D-Mangel, aber...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.