Weiche Waffen: Was Sie von Homöopathen und Chiropraktikern lernen können

Autor: Dr. Michael Brendler

„Wir möchten wissen, was komplementärmedizinische Therapeuten für entscheidend in der Arzt-Patienten-Kommunikation halten und wie sie Selbstheilungskräfte stimulieren.“ © fotolia/Björn Wylezich

Wissenschaftlich sind die Erfolge von Homöopathie, Akupunktur und anderen alternativen Heilverfahren bisher nicht zu erklären. Dennoch helfen sie manchen Patienten. Forscher haben nun versucht, das Erfolgsgeheimnis zu entschlüsseln.

Eine gewisse Sympathie mit alternativmedizinischen Konzepten darf man Dr. Trine Stub wohl unterstellen. Als Wissenschaftlerin am Nationalen Forschungszentrum für Komplementäre und Alternative Medizin an der Norges Arktiske Universitet im norwegischen Tromsø gehören Homöopathie, Akupunktur und Chiropraktische Verfahren schließlich zu ihren zentralen Forschungsgebieten. Und dennoch muss auch sie einräumen, dass es für die nachgesagten Erfolge komplementärer Therapien – wie die Homöopathie – bisher keine plausiblen Erklärungen gibt.

Einige Patienten sind laut Studien trotzdem mit den Heilverfahren sehr zufrieden. Ein Grund, so die Autoren: Die Nutzer dieser Methoden fühlen sich mit ihren...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.