Wie sich Stiche von Wanzen und Flöhen unterscheiden

Autor: Dr. Elisabeth Nolde, Foto: thinkstock

Die Hotelbekanntschaft sollte dem Urlauber noch lästig werden. Am Morgen danach: rötliche Hautflecken, Juckreiz und Bläschen...

Kurz vor dem Einschlafen bemerkte der Mann, dass ihn irgendetwas stach. Die Bettdecke fühlte sich kratzig an. Kurzum: Aus der Nachtruhe wurde erst einmal nichts, der Hotelgast entschloss sich zu duschen – in der Hoffnung auf Linderung. Daraufhin ließen die lästigen Missempfindungen nach. Die kratzende Bettdecke verbannte der Urlauber sicherheitshalber auf einen Stuhl.

Wochenlang Symptome trotz Kortisontherapie

Tags drauf hatte der Mann etliche, entzündlich gerötete Hautveränderungen an Armen und Beinen. Die Papeln und Maculae fingen im Tagesverlauf – mit zunehmender süditalienischer Hitze – heftig an zu ...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.