Zweimal die Woche gemächlich joggen reicht vollkommen aus

Autor: Dr. Stefanie Kronenberger; Foto: thinkstock

Sport ist gesund, weiß jeder. Dass aber bereits zwei Stunden gemächliches Joggen in der Woche ausreichen, ist neu. Mehr noch: Zu viel schadet sogar!

In der Copenhagen City Heart Study werden seit 2001 unter anderem 1098 gesunde Jogger und 3950 Nichtläufer im Hinblick auf die Gesamtmortalität untersucht. Dabei schnitten die Sportler mit leichter Aktivität am besten ab. Wer in der Woche zwischen 1 und 2,4 Stunden insgesamt zum Laufen ging, hatte ein um 71 % geringeres Risiko zu versterben im Vergleich zu Couchpotatoes.

Wer aber mehr als vier Stunden pro Woche joggte, profitierte nicht mehr. Auch das Lauftempo spielte eine Rolle. Verglichen mit rein sitzenden Tätigkeiten verminderte gemütliches Traben die Todesgefahr um etwa die Hälfte. Für schnelles Rennen mit ca. 11 km/h dagegen konnten die Forscher keinen Überlebensvorteil ermitteln.

J...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.