Archiv Medizin und Forschung

Beide Ansätze sind adäquate therapeutische Optionen für den klinischen Alltag

Der adjuvante Einsatz der Aromatasehemmer bei postmenopausalen Patientinnen mit hormonsensiblem Mammakarzinom wird immer wieder diskutiert. Aktuelle...

mehr

Ein sicherer Kombinationspartner für mehrere Regime – belegen gleich zwei Studien

Der Angiogenesehemmer Bevacizumab etabliert sich zunehmend in der First-line-Situation des HER2-negativen metastasierten Mammakarzinoms als...

mehr

Bendamustin plus Rituximab ist wirksamer und weniger toxisch als R-CHOP

Standardtherapie für aggressive, indolente und Mantelzell-Lymphome ist die Kombination aus dem Anti-CD20-Antikörper Rituximab und der Chemotherapie...

mehr

Hochrisikopatienten nicht nur beobachten

Das „smouldering myeloma“ ist eine Zwischenstufe zwischen monoklonaler Gammopathie unbestimmter Signifikanz und dem manifesten multiplen Myelom. Die...

mehr

Die Forschung bei multiplem Myelom läuft auf Hochtouren

Die Therapie des multiplen Myeloms hat sich in den letzten Jahren rapide entwickelt, vor allem dank der Einführung neuer Medikamente wie Thalidomid,...

mehr

Update der VISTA-Studie: VMP-Regime verlängert das 3-Jahres-Gesamtüberleben

Die Kombination aus dem Proteasom-Inhibitor Bortezomib (Velcade®) und Melphalan/Prednison (VMP) erzielte nach einem medianen Follow-up von 36,7...

mehr

Die Wahl der First-line-Therapie verändert den natürlichen Verlauf der CLL

Die Kombination von Rituximab mit Fludarabin und Cyclophosphamid verlängert das Überleben von Patienten mit unbehandelter, fortgeschrittener...

mehr