Anzeige

Erst Bauchschmerzen, dann Panzytopenie – falsche Rheumamedikation mit Nebenwirkungen

Autor: Stephanie Käufl

Da ihr die Medikamente zu teuer wurden, übernahm die Patientin deren Dosierung auf eigene Faust. Da ihr die Medikamente zu teuer wurden, übernahm die Patientin deren Dosierung auf eigene Faust. © iStock/Darwin Brandis

Wochenlang quälte sich die 40-Jährige schon mit Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen herum. Ihre Ärzte waren ratlos, trotz zahlreicher Untersuchungen ließ sich keine Ursache finden. Bis die Frau bei ihrem dritten Krankenhausaufenthalt eine Panzytopenie entwickelte und ein Arzt endlich die entscheidende Frage stellte.

Aufgrund der nicht nachlassenden Beschwerden ihrer Patientin hatten Chirurgen und Internisten der Universitätsklinik Toronto schon eine ganze Batterie von Untersuchungen auffahren lassen. Sogar zwei Computertomographien waren darunter – nichts brachte Resultate, berichten Dr. Mei-Ni Belzile und ihre Kollegen vom Department of Medicine, University of Toronto.

Dabei war die 40-Jährige medizinisch kein unbeschriebenes Blatt. Neben ihrer Depression und einer Angststörung litt sie an einer schweren rheumatoiden Arthritis, die mit Etanercept, Methotrexat und Folsäure behandelt wurde.

Die Medikamente waren der Frau zu teuer

Auch bei der dritten Krankenhausaufnahme ließ sich durch…

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.
Anzeige