Hybrid-Closed-Loop-Systeme auch im Vorschulalter sicher und effektiv

Autor: Dr. Judith Lorenz

Der Einsatz von hybriden Insulinpumpen scheint auch für die Kleinen von Vorteil. © iStock/Click_and_Photo

Erwachsene Typ-1-Dia­betespatienten profitieren hinsichtlich der glykämischen Kontrolle von einer Insulintherapie über hybride Closed-Loop-Pumpensysteme. Ein internationales Forscherteam konnte nun belegen, dass dies auch für Kinder im Vorschulalter gilt.

Closed-Loop-Systeme passen die Insulinabgabe automatisch an den Blutzuckerspiegel an. Neben vollständig autonom arbeitenden Modellen sind Hybrid-Systeme auf dem Markt, bei welchen ein partielles Mitwirken des Patienten – beispielsweise in Form von Bolusgaben zu den Mahlzeiten – erforderlich ist. Ob sich solche Systeme auch für Kinder im Vorschulalter eignen und welchen Nutzen dabei die Verwendung von verdünntem Insulin bringt, hat ein europäisches Wissenschaftlerkonsortium nun im Rahmen einer randomisierten Multicenterstudie geklärt.

Teilnehmer waren 15 Jungen und neun Mädchen im Alter zwischen ein und sieben Jahren, die seit mindestens sechs Monaten die Diagnose Typ-1-Diabetes hatten...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.