Hypoglykämie wird bei Alten oft übersehen

Autor: Dr. Stefanie Kronenberger; Foto: thinkstock, Dmitry Lobanov

Bei älteren Patienten ist es wichtiger Hypoglykämien zu vermeiden, als einen lupenreinen HbA1c zu erreichen. Besonders Insulinpflichtige sollten weniger strikt eingestellt werden, um akute Komplikationen zu vermeiden.

Zwar liefert der HbA1c-Wert einen recht guten Überblick über die Blutzuckereinstellung der letzten zwei bis drei Monate, kurzfristige Entgleisungen, sowohl in Richtung Hyper- als auch in Richtung Hypoglykämie, verändern den HbA1c-Wert allerdings kaum.

Eine Unterzuckerung, vor allem wenn sie nachts auftritt, kann aber sehr gefährlich werden, warnt Dr. Andrej Zeyfang vom Agaplesion Bethesda Krankenhaus Stuttgart. Selbst ein hoher Durchschnittswert beim HbA1c liefert deshalb keine Gewissheit dafür, dass es nicht zu Hypoglykämien kommen kann.

Das belegt eine Studie mit älteren insulinbehandelten Diabetikern. Trotz eines HbA1c-Wertes von im Mittel 9,3 ließen sich durch kontinuierliche...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.