Neue Option für Ältere mit AML

Autor: Dr. Miriam Sonnet

Die Dauer des Ansprechens steigt von 8 auf 17 Monate. Die Dauer des Ansprechens steigt von 8 auf 17 Monate. © Pichitchai – stock.adobe.com

Eine Chemotherapie kommt nicht infrage. Zu welchem Mittel greift man dann bei älteren Patienten mit AML? Niedrig dosiertes Cytarabin und Venetoclax könnten eine effiziente und sichere Lösung sein. Das untermauern nun auch Phase-3-Daten.

Bereits 2019 postulierten australische Forscher, dass die Kombination aus niedrig dosiertem Cytarabin (LDAC) und Venetoclax eine attraktive Therapieoption für ältere, nicht für eine Chemotherapie geeignete AML-Patienten darstellt. Die duale Behandlung führte in einer Phase-1b/2-Studie zu schnellen und langanhaltenden Remissionen und hatte gleichzeitig ein akzeptables Sicherheitsprofil.1

Komplettremissionen vervierfachen sich

Erste Daten der Phase-3-Studie ­VIALE-C demonstrierten ein medianes Gesamtüberleben von 7,2 Monaten für die Kombination im Vergleich zu 4,1 Monaten unter Placebo (HR 0,75; 95%-KI 0,52-1,07; p = 0,11). Professor Dr. Andrew H. Wei, Monash University, Melbourne,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.