Ticagrelor nach ST-Hebungsinfarkt ähnlich sicher wie Clopidogrel

Autor: Tobias Stolzenberg

Unter Ticagrelor gibt es zwar mehr geringfügigere, jedoch nicht mehr schwere Blutungen.

Herzinfarkt-Patienten können innerhalb von 24 Stunden nach medikamentöser Fibrinolyse nun statt Clopidogrel auch direkt Ticagrelor bekommen. Der Wechsel auf die modernere Substanz scheint ebenfalls sicher zu sein.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.