Archiv Medizin und Forschung

Und: Für das Post-Lyme-Disease-Syndrom fehlen klare Diagnosekriterien

Für die Neuroborreliose gibt es heute klare diagnostische Kriterien und Therapieempfehlungen. Nicht so beim sogenannten Post-Lyme-Disease-Syndrom, das...

mehr

Glatirameracetat jetzt auch für die Therapie des klinisch isolierten Syndroms zugelassen

Der Immumodulator Glatirameracetat reduziert bei Patienten mit klinisch isoliertem Syndrom (CIS) signifikant das Risiko, eine manifeste Multiple...

mehr

Am Tag kann das Gehirn in Melatonin baden – ohne Effekt

Darauf haben die Schlafforscher lange gewartet: Ein Melatoninpräparat, das sein Nutzen-Risiko-Profil als Schlafmittel unter den von den...

mehr

Am Tag kann das Gehirn in Melatonin baden – ohne Effekt

Darauf haben die Schlafforscher lange gewartet: Ein Melatoninpräparat, das sein Nutzen-Risiko-Profil als Schlafmittel unter den von den...

mehr

Vom psychosozialen Training profitieren nur Männer

Durch psychosoziale Intervention lassen sich bei depressiven Herzpatienten erstaunliche Erfolge hinsichtlich der kardialen Prognose erreichen; die...

mehr

Risiko für Autismus ist 7-fach erhöht

Schwangere und Frauen mit Kinderwunsch sollten keinesfalls mit Valproat behandelt werden. Dem Nachwuchs drohen sonst neuronale Entwicklungsstörungen...

mehr

Therapeutische Äquivalenz mit synthetischen Substanzen, aber besser verträglich

Bei der mittelschweren Depression ist Johanniskraut genauso effektiv wie synthetische Antidepressiva – aber deutlich besser verträglich. Zu diesem...

mehr