Anzeige

Beschwerden bei Reizdarm lindern

Autor: Dr. Dorothea Ranft

Der Reizdarm zeigt sich meistens anhand von Diarrhö und Obstipation. Der Reizdarm zeigt sich meistens anhand von Diarrhö und Obstipation. © Aldeca Productions – stock.adobe.com

Der Reizdarm verkürzt zwar nicht das Leben, aber er kann Betroffene mächtig quälen. Gefragt ist eine ausreichende, aber nicht ausufernde Diagnostik und eine ehrliche Aufklärung über die Aussichten der Therapie.

Das Colon irritabile ist zwar eher eine Erkrankung jüngerer Frauen zwischen 20 und 40 Jahren, kann sich aber in jedem Alter manifestieren. Und auch Männer bleiben nicht verschont. Etwa 10 % der Patienten entwickeln das Syndrom nach einer akuten gast­rointestinalen Infektion, schreiben Professor Dr. Alexander­ Ford von der Universität Leeds und Kollegen. Entscheidend für die Diagnose ist das Auftreten abdomineller Schmerzen in Verbindung mit einer veränderten Stuhlfrequenz und/oder -konsistenz (s. Kasten).

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.

Anzeige