Chronische Dorsalgie: Fallen Sie dem neuropathischen Schmerz in den Rücken

Autor: Dr. Alexandra Bischoff

Oft spielt bei chronischen Rückenschmerzen auch eine neuropathische Komponente mit. Oft spielt bei chronischen Rückenschmerzen auch eine neuropathische Komponente mit. © iStock/Staras

Chronische Rückenschmerzen haben meist multiple Ursachen. Vielfach spielt auch eine neuropathische Komponente mit, die in der Therapie unbedingt Berücksichtigung finden sollte.

Schätzungsweise 7,5 bis 12 Millionen Menschen leiden in Deutschland unter chronischen Schmerzen. Dahinter können somatische, psychische und soziale Ursachen stecken, schreibt Dr. Eberhard Lux von der Abteilung für Spezielle Schmerztherapie und Palliativmedizin am St. Marien-Hospital in Lünen.

Neuropathische Anteile finden sich häufig bei chronischen Rückenschmerzen infolge von degenerativen oder entzündlichen Bandscheibenerkrankungen. Ihre Diagnostik erfordert eine gezielte Anamnese und Untersuchung, denn die meis­ten dieser Patienten klagen ausschließlich über radikuläre Beschwerden ohne typische periphere Zeichen wie Sensibilitätsstörungen oder veränderte Muskeleigenreflexe.

Um...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.