Diagnostik und Therapie hartnäckiger Ulzera richtig angehen

Autor: Dr. Dorothea Ranft

Ischämische Ge­schwüre – meist auf dem Boden­ einer PAVK – müssen trocken be­handelt werden. Ischämische Ge­schwüre – meist auf dem Boden­ einer PAVK – müssen trocken be­handelt werden. © Science Photo Library/Marazzi, Dr. P.

Geschwür ist nicht gleich Geschwür. Verkennt man die Ursache, kann man vor allem in der Behandlung einiges falsch machen, z.B. bei der Auswahl der Wundauflage. Im Alltag gilt es daher, vier wichtige Entitäten auseinanderzuhalten.

Dekubitus

Druckgeschwüre bilden sich am häufigsten über Kreuzbein, Ferse und Sitzbein. Therapeutisch steht die Entlastung an erster Stelle – mit Hilfsmitteln wie Dekubitusmatratzen oder Fersenschuhe und durch regelmäßiges Umlagern bzw. Mobilisieren. Auf ein Débridement sollte man bei unklarer Tiefenausdehnung wegen des Schutzeffekts der Beläge verzichten, schreibt das Team um die Internistin Dr. Katherine­ P. Hoversten­ von der Mayo Clinic Rochester. Zur adäquaten Hydratation eignen sich Hydrokolloid- und Schaumverbände.

Der Ausgleich von Ernährungsdefiziten beschleunigt zusätzlich die Abheilung. Die Autoren empfehlen eine tägliche Energiezufuhr von 30–35 kcal/kgKG und eine...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.