Generalisierte Vaskulitis zerfrisst die Beine

Autor: Dr. Dorothea Ranft

Die Vaskulitis greift die Haut an und hinterlässt im Endstadion Läsionen unter anderem an Händen und Beinen. Die Vaskulitis greift die Haut an und hinterlässt im Endstadion Läsionen unter anderem an Händen und Beinen. © wikimedia/Urs Lauper

Wenn Patienten Ulzera an Beinen oder Füßen entwickeln, sollte man auch eine Vaskulitis in Betracht ziehen. Sie ist die Ursache für rund jedes zehnte Geschwür an den unteren Extremitäten.

Je nach dem Kaliber der betroffenen Gefäße unterscheidet man heute zwischen Groß-, Mittel- und Kleingefäßvaskulitiden. Außerdem gibt es noch organspezifische Gefäßentzündungen und Vaskulitiden im Rahmen von Systemerkrankungen, schreiben Dr. Janine Knupfer von der Ruhr-Universität Bochum und Kollegen.

Charakteristisch sind entzündlich bedingte Gefäßokklusionen, die zu Ulzerationen führen können. Beingeschwüre sind zwar nicht typisch für alle Vaskulitiden, aber man geht davon aus, dass etwa 10 % durch eine Gefäßentzündung ausgelöst werden. Bei einer generalisierten Vaskulitis kann es dann zu multiplen, fulminant aufschießenden und hoch schmerzhaften Läsionen kommen.

Kutane...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.