In Kombination gegen das Prostatakarzinom

Autor: Dr. Judith Besseling

Die getesteten Kombinationstherapien wurden allgemein gut vertragen. © iStock.com/Nerthuz

Der Androgenrezeptor-Inhibitor ­Enzalutamid wird als Monotherapie zur Behandlung des Prostatakarzinoms eingesetzt. Aber auch in Kombination mit anderen Therapien könnte der Hemmer Verwendung finden.

Der Androgenrezeptor-Hemmer Enzalutamid wird sowohl zur Behandlung des hormonsensitiven (HSPC) als auch des kastrationsresistenten ProstatakarzinomsKrankheitsbild Detailseite (CRPC) verwendet. In beiden Situationen werden Kombinationen mit anderen Therapien geprüft.

Professor Dr. Andrew J. ­Armstrong, Duke Cancer Institute, Durham, präsentierte Daten der Phase-III-Studie ARCHES zur Kombination von Enzalutamid und Androgendeprivationstherapie (ADT) beim mHSCP. 1150 Männer wurden randomisiert mit ADT alleine oder der Kombination mit dem Inhibitor behandelt.

Nach einem medianen Follow-up von 14,4 Monaten war das mediane radiographische progressionsfreie Überleben (rPFS) unter der Kombination signifikant verlängert...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.