Salbe lässt oberflächliche Basaliome verschwinden: Immunmodulator wirkt auch bei weißem Hautkrebs

Autor: Dr. Nadine Völxen

Dieses kleine, oberflächliche Basaliomließe sich gut mit Imiquimod-Creme behandeln. © Journal of Investigative Dermatology

Basaliom-Patienten müssen sich nicht gleich einer Operation unterziehen. Superfizielle Tumoren mit niedrigem Risiko lassen sich auch mit einer Imiquimod-Creme beseitigen.

Aufgrund der gestiegenen Lebenserwartung nimmt die Zahl der Basalzellkarzinome um 10 % pro Jahr zu. Als Goldstandard in der Therapie gilt bisher die frühzeitige operative Entfernung. Wissenschaftler von der Universität Nottingham untersuchten nun, ob sich oberflächliche Basaliome mit niedrigem Risiko auch mit Imiquimod-Creme erfolgreich behandeln lassen. Dieser Wirkstoff verstärkt die lokale Immunantwort.

Nach fünf Jahren liegt die Erfolgsquote bei rund 83 %

In ihre randomisierte kontrollierte Studie schlossen sie 501 Patienten mit oberflächlichem Niedrigrisiko-Basaliom ein. Eine erste Auswertung nach drei Jahren zeigte eine Erfolgsquote von 83,6 % bei Patienten mit Imiquimod-Applikation...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.