Trigger von Dauerhusten erkennen und beseitigen

Autor: Dr. Dorothea Ranft

Chronisch refraktärer Husten persistiert trotz Therapie der Grunderkrankung Chronisch refraktärer Husten persistiert trotz Therapie der Grunderkrankung © iStock/wilpunt

Bei etlichen Patienten findet sich trotz gründlicher Diagnostik keine Ursache für den chronischen Husten ­– und somit auch keine effektive Therapie. Wie sich refraktärer und idiopathischer Husten dennoch angehen lässt, beschreibt eine Leitlinie.

Von einem chronisch refraktären Husten (CRC) spricht man, wenn sich das Grundleiden – das kann eine Erkrankung der oberen Atemwege, Asthma oder eine Refluxkrankheit sein – durch eine gezielte Therapie bessert, der Husten aber persistiert. Dabei können mehrere Trigger gleichzeitig vorliegen. Beim chronisch idiopathischen Husten (CIC) hingegen lässt sich trotz Ausschöpfung der diagnostischen Möglichkeiten keine Ursache finden.

Eine kausale Zuordnung des Hustens setzt voraus, dass der Patient auf eine spezifische Therapie anspricht. Eine Behandlung mit Protonenpumpeninhibitoren bei Refluxpatienten etwa wirkt aber in den meisten Studien nicht besser als Placebo, heißt es in der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.