Archiv Medizin und Forschung

Antikoagulation mit verringertem Risiko

Bei Vorhofflimmern benötigt die überwiegende Mehrheit der Patienten eine orale Antikoagulation. Mit den neuen europäischen Leitlinien sind dies sogar...

mehr

Hochdosierte Eisengabe auch als ambulante Kurzinfusion

In den terminalen Stadien der chronischen Niereninsuffizienz haben mehr als die Hälfte der Patienten eine Anämie. Hauptursache ist außer einem...

mehr

Als Mikrogel dringt Ibuprofen rasch durch die Haut

Rheuma? Sportverletzung? Da greifen viele zu antientzündlichen Schmerzmitteln, die lokal aufgetragen werden. Aber wie viel davon, wie rasch durch die...

mehr

Als Mikrogel dringt Ibuprofen rasch durch die Haut

Rheuma? Sportverletzung? Da greifen viele zu topischen NSAR. Wie viel davon, wie rasch durch die Haut an den Wirkort gelangt, hängt von der Galenik...

mehr

Der Praxisblutdruck täuscht bei jedem Fünften

Neue Daten unterstreichen den Stellenwert der 24-Stunden-Blutdruckmessung. Erfolgt die Messung nur punktuell in der Praxis, resultieren massenhaft...

mehr

Hartnäckige Handekzeme systemisch behandeln

Wenn ein chronisches Handekzem (CHE) unter topischer Therapie nicht weichen will, ist es Zeit, eine systemische Behandlung zu erwägen. Bei schwer...

mehr

Pflaster kleben, Kaugummi kauen und Zigaretten ade!

Rauchentwöhnung ist ein Thema, an das sich Hausärzte nur ungern heranwagen. Nach Umfragen werden entsprechende Programme vielfach als zu zeitaufwendig...

mehr