Anzeige

HR+ Brustkrebs Auf CDK4/6 folgt CDK7?

SABCS 2021 Autor: Birgit-Kristin Pohlmann

Der selektive CDK7-Inhibitor Samuraciclib: eine vielversprechende neue Sub­stanz? (Agenturfoto) Der selektive CDK7-Inhibitor Samuraciclib: eine vielversprechende neue Sub­stanz? (Agenturfoto) © iStock/andresr

Mit Samuraciclib befindet sich der erste orale, selektive CDK7-Inhibitor in der klinischen Prüfung bei HR+/HER2- fortgeschrittenem Brustkrebs. Mit einem CDK4/6-Hemmer vorbehandelte Patientinnen erhielten diesen in Kombination mit Fulvestrant. Wichtig für den Erfolg erscheint der TP53-Status.

Die endokrinbasierte Kombinationstherapie mit einem CDK4/6-Inhibitor gilt als Erstlinienstandard beim HR+/HER2- fortgeschrittenen Mammakarzinom. Kein Standardvorgehen gebe es bislang nach Progression auf diese Therapie, erläuterte Prof. Dr. Charles Coombes, Imperial College, London. Eine vielversprechende neue Sub­stanz sei der selektive CDK7-Inhibitor Samuraciclib. Dieser wurde in einer einarmigen Phase-2-Studie mit Fulvestrant kombiniert und in den USA erteilte man ihm bereits den „fast track“-Status.

Alle 25 auswertbaren Studienteilnehmerinnen waren mit einem CDK4/6-Inhibitor vorbehandelt und hatten maximal eine Chemotherapie bzw. zwei endokrine Vortherapien erhalten, jedoch kein…

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.
Anzeige