Hysterektomie ist bei Patientinnen beliebter als Endometriumablation

Autor: Dr. Judith Lorenz

Viele Frauen bevorzugen die Hysterektomie, obwohl dies einen größeren Eingriff bedeutet. Viele Frauen bevorzugen die Hysterektomie, obwohl dies einen größeren Eingriff bedeutet. © wikipedia/Hic et nunc (CC BY-SA 3.0)

Patientinnen, denen aufgrund starker Menstruationsblutungen der Uterus entfernt wurde, sind zufriedener als Frauen, die sich die Schleimhaut veröden lassen. Dennoch warnen Fachgesellschaften vor dem Eingriff.

Während der laparoskopischen suprazervikalen Hysterektomie (LASH) wird der Uteruskörper entfernt, der Gebärmutterhals jedoch in situ belassen. Moderne Endometriumablationsverfahren­ veröden hingegen lokal die Schleimhaut mittels thermischer oder Radiofrequenz-Energie, erläutert ein Team um den Gynäkologen Professor Dr. Kevin Cooper­, NHS Grampian/Aberdeen Royal Infirmary.1

660 Teilnehmerinnen unter 50 Jahren beantworteten ihre Fragen zu Zufriedenheit und verbesserten Beschwerden 15 Monate nach LASH bzw. Endometrium­ablation. Die Hysterektomie erwies sich bezüglich beider Endpunkte als überlegen, ohne vermehrte schwere Komplikationen.

Ob sich die Methode in der Praxis gegenüber dem minimalinvasiven Vorgehen durchsetzen wird, bleibt fragwürdig, bemerken die Professor Dr. Sukhbir­ Singh­ von der Universität Ottawa und Dr. Olga­ Bougie­ von der Queen’s University in Kingston.2 Sie führen verschiedene Nachteile des laparoskopischen Vorgehens an: Längere OP-Dauer, Klinikaufenthalt sowie Rekonvaleszenzzeit.

Sie bedauern außerdem, dass die Reoperationsraten nicht in das Studienkonzept eingeflossen sind und geben zu bedenken, dass die LASH üblicherweise eine instrumentelle Zerkleinerung des Corpus uteri erfordert. Dadurch besteht bei okkulten Uterusmalig­nomen die Gefahr, Tumorzellen im Bauchraum zu verteilen. Angesichts dessen warnen FDA sowie zahlreiche internationale Fachgesellschaften davor, solche Power-Morcellatoren einzusetzen.

1. Cooper K et al. Lancet 2019; online first; DOI:https://doi.org/10.1016/S0140-6736(19)31790-8
2. Singh S, Bougie O. A.a.O.; DOI:https://doi.org/10.1016/S0140-6736(19)32086-0


Gebärmutter vor der Hysterektomie Gebärmutter vor der Hysterektomie © wikipedia/Hic et nunc (CC BY-SA 3.0)
Transvaginale Extraktion des Uterus bei der Totalen laparoskopischen Hysterektomie Transvaginale Extraktion des Uterus bei der Totalen laparoskopischen Hysterektomie © wikipedia/Hic et nunc (CC BY-SA 3.0)