Anzeige

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen Mit herzlichen Grüßen vom Darm

Autor: Dr. Elke Ruchalla

Clostridioides difficile erhöht u.a. die Durchlässigkeit der Darmwand. Clostridioides difficile erhöht u.a. die Durchlässigkeit der Darmwand. © iStock/Tharakorn

Systemische inflammatorische Prozesse spielen sowohl bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen als auch bei kardiovaskulären Störungen eine zentrale Rolle. Und auch im Hinblick auf die Therapie gibt es zwischen CED und Herzleiden mehr Verbindungen, als im ersten Moment vielleicht gedacht.

Bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) steckt die immer wiederkehrende Entzündung bereits im Namen. Auch bei der Entstehung und Progression von Atherosklerose und Herz-Kreislauf-Störungen spielen systemische inflammatorische Prozesse eine Rolle. Nur wurden die beiden Entitäten bislang kaum zusammengebracht. Das haben Dr. Hao­ Wu vom Center for Precision Medicine and Division of Cardiovascular Medicine an der School of Medicine der University of Missouri in Columbia und seine Kollegen nun versucht.

Einer der Übeltäter scheint C. difficile zu sein

CED-Patienten erkranken häufiger an KHK, Herzrhythmusstörungen, arteriellen und venösen Thromboembolien bis hin zur Lungenembolie, H…

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.
Anzeige