Anzeige

Verlängertes PFS Maligne progrediente Phäochromozytome und Paragangliome – TKI in besonderer Mission

ESMO 2021 Autor: Friederike Klein

In Sachen Wirksamkeit soll der Tyrokinase-Inhibitor es mit etablierten Behandlungsoptionen aufnehmen können. In Sachen Wirksamkeit soll der Tyrokinase-Inhibitor es mit etablierten Behandlungsoptionen aufnehmen können. © molekuul.be – stock.adobe.com

Die FIRSTMAPP-Studie liefert die höchste Evidenz, die jemals für eine Therapie von Patienten mit Phäochromozytomen und Paragangliomen erreicht wurde. Mit dem Tyrosinkinase-Inhibitor Sunitinib steht Betroffenen mit diesen seltenen Tumoren nun eine neue Behandlungsoption zur Verfügung.

Maligne progrediente Phäochromozytome und Paragangliome (PPGL) sind extrem selten. Dennoch war es in einem europäischen akademischen Verbund möglich, eine randomisierte, placebokontrollierte Phase-3-Studie durchzuführen – mit Erfolg. Nach den Ergebnissen von FIRSTMAPP ist der Tyrosinkinase-Inhibitor Sunitinib eine wichtige neue Therapie­option für Patienten mit PPGL, die eine starke Expression von VEGF und PDGF sowie deren Rezeptoren aufweisen. 

Wie Studienleiter Dr. Eric Baudin­ vom Gustave Roussy in Villejuif berichtete, konnten in 15 Zentren aus vier europäischen Ländern über fast zehn Jahre hinweg 78 Personen rekrutiert werden. Alle Teilnehmer litten unter einem malignen, nicht...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.

Anzeige