Akne: Therapie mit Isotretinoin bessert die Lebensqualität deutlich

Autor: Dr. Irene Seipelt/Kathrin Strobel

Nicht nur das Hautbild, sondern auch die Stimmung verbessert sich deutlich. (Agenturfoto) Nicht nur das Hautbild, sondern auch die Stimmung verbessert sich deutlich. (Agenturfoto) © iStock/dimid_86

Akne zeigt sich nicht nur auf der Haut, sondern beeinträchtigt auch das Gemüt. Daher sollte man bei der Behandlung auch die Lebensqualität im Blick haben. Bei erfolgreicher Therapie fühlen sich die Patienten bereits nach wenigen Wochen besser.

Fast jeder Teenager fürchtet sie, immerhin drei Viertel der Jugendlichen und jungen Erwachsenen haben tatsächlich mit Acne vulgaris zu kämpfen. Studien konnten zeigen, dass die Lebensqualität von Aknepatienten ähnlich stark eingeschränkt ist wie die von Menschen mit Asthma, Diabetes mellitus oder Arthritis.

In einer retrospektiven Fallstudie mit 57 Teenagern untersuchten Dr. Aaron­ Secrest­ und Kollegen von der University of Utah, wie deren Lebensqualität durch die Therapie mit dem Retinoid Isotretinoin beeinflusst wird. Die im Schnitt 17 Jahre alten Patienten litten an einer moderaten bis schweren Akne. Ein halbes Jahr lang suchten sie monatlich ihren Dermatologen auf. Vor und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.