Beiträge aus Medizin und Forschung

Nur jeder Dritte nutzt Hörgeräte langfristig

Hörgeräte steigern nicht nur die Lebensqualität, sondern senken sogar das Demenzrisiko. Dennoch müssen Kollegen Patienten mit Presbyakusis ausführlich...

mehr

Tinnitus am Computer einfach wegklicken?

Eine Stunde täglich am Computer üben und schon lässt das Fiepen im Ohr nach. So stellen sich US-Experten die Tinnitus-Therapie der Zukunft vor.

mehr

COPD-Exazerbationen: weniger offene Fragen für mehr offene Atemwege

Eignen sich orale kortikosteroide oder Antibiotika für Patienten mit COPD-Exazerbation? und wann ist eine pulmonale Rehabilitation bzw. eine invasive...

mehr
Pneumologie

Transientes Knochenmarködem erfordert zeitnahe MRT, sonst droht eine Osteonekrose

Bleiben Röntgen und Labor bei spontanen Hüftschmerzen unauffällig, könnte die MRT weiterhelfen. Zumindest bei Männern mittleren Alters besteht...

mehr

Das „Herz auf einem Chip“ soll Medikamente sicherer machen

Es ist Herzmuskelgewebe und es schlägt im Takt – aber nicht im Brustkorb, sondern auf einer Art Computer-Chip. Forscher haben aus humanen Stammzellen...

mehr
Kardiologie

Dornröschen hatte bestimmt ein astreines Gefäßsystem

Einschlaf- und Durchschlafstörungen sind ebenso wie ein zu frühes Erwachen mit einem Anstieg des kardio- und zerebrovaskulären Risikos verbunden. So...

mehr

Herzgefahr durch zu niedrigen Druck

Die Auswertung zweier großer Blutdruckstudien bestätigt: Kardiovaskuläre Risikopatienten sind bei Werten von 130/80 mmHg am besten vor ...

mehr
Kardiologie